Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

BMWi Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Ein Förderaufruf für Ladeinfrastruktur wird über das BMWi Bundesprogramm im Frühjahr 2021 erneut gestartet.  Schnell- als auch Normalladeinfrastruktur wird weiterhin Fördergegenstand sein.

 

BMEL Nachwachsende Rohstoffe

Entwicklung nachhaltiger und effizienter Wärmeversorgungskonzepte sowie von Bau- und Dämmstoffen für Gebäude unter Verwertung biogener Rohstoffe.

Bestimmung und Entwicklung von Technologien und Systemen zur Bioenergiegewinnung und -nutzung mit dem Ziel der weiteren Verbesserung von Treibhausgasbilanzen in den Haupteinsatzgebieten Strom, Wärme und Kraftstoffe.

Optimierung der Integration der Bioenergie in regionale und überregionale Energieinfrastruktur/-systeme  (Wärme, Strom, Mobilität) mit dem Ziel der Verbesserung der Systemstabilität und der Energieeffizienz.

 

MWAE RENplus 2014 - 2020

Die Förderrichtlinie RENplus 2014-2020 zur Förderung von Maßnahmen zur Senkung der energiebedingten CO2-Emissionen im Rahmen der Umsetzung der Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg ist bis zum 31. Dezember 2022 für Anträge geöffnet. Somit können bis Ende 2022 Anträge zur Senkung der CO2-Emissionen gestellt werden.

Erneuerbare-Energien-Anlagen, die Speicherung von Strom und Wärme sind neben Investitionen in Energieeffizienz als Fördertatbestände enthalten. Die Förderrichtlinie unterstützt Investitionen in die Neuerrichtung öffentlicher Nichtwohngebäude im Passivhaus-Standard sowie Investitionen in Fernwärme und Fernkälte. Umweltstudien und Klimaschutzkonzepte können ebenfalls einen Zuschuss erhalten. Die Richtlinie beinhaltet ebenfalls Förderungen für die Errichtung und den Netzanschluss von Ladeinfrastukturen für Elektrofahrzeuge.

Konditionen, Formulare und Dokumente finden Sie bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg.