Aktuelles

Vorstandssitzung

Gewählt aus der Mitte der Regionalversammlung werden im Regionalvorstand alle Teile der Region angemessen vertreten.

Markenbildungsprozess der Regionalmarke ODERLAND-SPREE mit Annett Sonnenberg als neuer Regional- und Projektmanagerin gestartet

Die Regionale Planungsgemeinschaft Oderland-Spree hat mit Annett Sonnenberg seit Februar 2022 eine neue Mitarbeiterin im Team.

Sachlicher Teilplan "Windenergienutzung" unwirksam

Mit Urteilen vom 30 . September 2021 hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg den Regionalplan Oderland-Spree, Sachlicher Teilplan „Windenergienutzung“ für unwirksam erklärt (Az .: OVG 10 A 9 .18, OVG 10 A 17 .19, OVG 10 A 20 .19, OVG 10 A 22 .19) .

Verkehrs- und Engpassanalyse Ostbrandenburg veröffentlicht

Die Regionale Planungsgemeinschaft Oderland-Spree hat in Kooperation mit der IHK Ostbrandenburg ein Gutachten beauftragt, um die verkehrliche Situation in der Region zu untersuchen. Engpässe im Straßen- und Schienensystem zwischen Berlin und der polnischen Grenze sollten identifiziert und Handlungsoptionen zu dessen Lösung aufgezeigt werden. Die Ergebnisse der Untersuchung liegen nun vor.

Sachlicher Teilregionalplan "Regionale Raumstruktur und Grundfunktionale Schwerpunkte" in Kraft getreten

Die beschlossene Satzung wurde am 13.09.2021 von der Gemeinsamen Landesplanungs- abteilung genehmigt. Mit der Bekanntmachung der Genehmigung am 27.10.2021 im Amtsblatt für Brandenburg (Abl. 42, Seite 812f.) hat der Plan Rechtskraft erlangt.

Regionalversammlung billigt den Endbericht des Regionalen Energiekonzeptes Oderland-Spree 2021

Die Fortschreibung wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union kofinanziert und löst das alte Energiekonzept aus dem Jahre 2013 ab. Während der 4. Sitzung/7.

Neue Website des Regionalmanagements

Das Regionalmanagement zur Unterstützung der TESLA-Umfeldentwicklung in der Region Oderland-Spree hat am 02. Juni 2021 seine neue Website online geschaltet.