Regionalmanagement Oderland-Spree zur Unterstützung der TESLA-Umfeldentwicklung

Zum Jahresbeginn hat das Regionalmanagement zur Unterstützung der TESLA-Umfeldentwicklung in der Region Oderland-Spree seine Arbeit aufgenommen. IPG Potsdam und EBP Deutschland agieren zukünftig in enger Kooperation mit der Planungsstelle als zentraler Ansprechpartner für Kommunen, Wirtschaftsförderinstitutionen und Investoren. Das Projektbüro ist an die Planungsstelle angegliedert, IPG und EBP übernehmen dabei folgende Aufgaben:

  • Errichtung und Betrieb des Projektbüros während der Laufzeit des Regionalmanagements
  • Erarbeitung von Leitlinien und Strategien für die Wirtschafsregion Oderland-Spree
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes der Akteure der Wirtschaftsförderung
  • Aufbau eines Gewerbeflächen-Monitorings für die Region Oderland-Spree
  • Unterstützung und Begleitung von Kommunen bei der Gewerbegebietsentwicklung
  • Kontaktstelle für überregionale und regionale Anfragen
  • Standortmarketing „TESLA-Region Oderland-Spree“

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Regionalmanagements unter www.oderland-spree.de und auf den Seiten der Planungsstelle.